Das Reinheitsgebot heute

Logo Tag des Deutschen Bieres 23. April

Am 23. April ist der Tag des Deutschen Bieres. (Quelle: DBB)

Wie aktuell ist das Reinheitsgebot von 1516 heute? Die damalige Festlegung der Zutaten ist die Grundlage für das sogenannte Vorläufige Biergesetz, auf dem die Bierherstellung in Deutschland heute beruht. Deutsches Bier ist deshalb auch heute nach wie vor ein reines Naturprodukt im Sinne des Reinheitsgebots von 1516. Selbstverständlich werden Biere nicht mehr gebraut wie vor 500 Jahren - in offenen Bottichen über offenem Feuer. Bier wird heute in modernen Brauereien unter höchsten hygienischen Standards hergestellt. Aber auch mit dem Einsatz moderner Brautechnik hat sich am Grundprinzip nichts geändert: Gebraut wird nach dem Reinheitsgebot. Im Unterschied zu Brauereien im Ausland dürfen deutsche Brauereien bis heute keine künstlichen Aromen, keine künstlichen Farbstoffe, keine künstlichen Stabilisatoren, keine Enzyme, keine Emulgatoren und auch keine Konservierungsstoffe verwenden. Das Bierbrauen bleibt nach wie vor auf die Verwendung der vier natürlichen Zutaten Wasser, Malz, Hopfen und Hefe beschränkt - und ist dadurch deutlich aufwändiger und anspruchsvoller als in den meisten ausländischen Brauereien.