Welches Bier passt zu welchem Essen?

Was passt zusammen und welche Kombinationsmöglichkeiten sollten Genießer lieber lassen. Diese Tabelle gibt Aufschluss darüber.

Süß & Süß

Potenziert sich gegenseitig, aber Vorsicht: Zu opulente Kombinationen überfordernden Gaumen, sehr süße Desserts lassen ein noch so fruchtiges Bier sauer erscheinen.

Süß & sauer

Angenehm ausgleichende Kombination, die Stärke der Aromen muss jedoch angepasst sein: dezentes Salatdressing und Bier mit Malzsüße.

Sauer & sauer

Grundsätzlich möglich, da die meisten Biere auch feine Süße besitzen, wie z. B. Zitrusnoten in Weizenbieren und dazu Antipasti.

Süß & salzig

Der Klassiker: Durch kräftig-salziges Essen und Süße des Bieres werden Aromen geschmacksverstärkend verbunden: z..B. klassische Bratengerichte mit vollmundigen Bieren wie Export oder Märzen.

Bitter & süß

Bitterkeit in der Speise kann durch Süße oder Frucht im Bier abgemildert werden (Spargel). Vorsicht: Bitteres Bier und Süßspeisen gehen keine Harmonie ein, die Aromen stehen lediglich nebeneinander.

Salzig & bitter

Bei dezenten Aromen durchaus kombinierbar, wenn leichte Malzsüße mitspielt: z.B. Salzgurken und Pilz.